Datenschutzhinweise

Stand: 13.04.2021

Diese Website wird von der Pantera Living GmbH betrieben. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

1. Verantwortlicher

Pantera Living GmbH, Kreuzgasse 2-4, 50667 Köln
Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Harald Kaster, Tobias Schulze
E-Mail: koeln@nw-sothebysrealty.com

2. Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Website anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt. Zweck dieser Datenerhebung ist es, Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen und die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Diese sind:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Weiterhin werden bei Nutzung der Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert, wenn dies technisch notwendig (Essenzielle Cookies) ist oder Sie der Speicherung zugestimmt haben (Statistiken und Marketing). Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall also uns), bestimmte Informationen zufließen. Ein Cookie beinhaltet typischerweise den Namen der Domain, von dem das Cookie stammt, die „Lebenszeit“ des Cookies, und einen Wert, regelmäßig eine zufällig generierte einmalige Nummer. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Zweck der Nutzung ist es, unsere Webseite insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

(3) Auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies verarbeiten, hängt davon ab, ob wir Sie um eine Einwilligung bitten. Falls dies zutrifft und Sie in die Nutzung von Cookies einwilligen, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten die erklärte Einwilligung. Andernfalls werden die mithilfe von Cookies verarbeiteten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. an einem betriebswirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und dessen Verbesserung) verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) oder, wenn der Einsatz von Cookies erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO).

(4) Zur Verwaltung der Cookies und Ihrer diesbezüglichen Einwilligung nutzen wir eine Consent Management Plattform von Borlabs, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg, Germany. Dort informieren wir auch im Detail darüber welche Cookies wir einsetzen. Es werden eine individuelle Nutzer-ID, Sprache sowie Arten der Einwilligungen und der Zeitpunkt ihrer Abgabe serverseitig und im Cookie auf dem Gerät der Nutzer gespeichert. Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zweck der Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (Nachweispflicht gem. Art. 7 Abs. 1 DSGVO) und der damit verbundenen Dokumentation von Einwilligungen und damit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Für die Speicherung der Daten wird der Local Storage genutzt. Die Einwilligungsdaten werden 3 Jahre gespeichert. Weitere Informationen zu den gesammelten Daten und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://de.borlabs.io/datenschutz/. Einzelheiten zu den genutzten Cookies und die Möglichkeit in die Verwendung von Cookies einzuwilligen finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

(3) Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegeben Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten, sofern solche übermittelt werden, verknüpft

3. Erhebung personenbezogener Daten bei personalisierter Nutzung

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere persönliche Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen. Wenn zusätzliche freiwillige Angaben möglich sind, sind diese entsprechend gekennzeichnet. Es werden von uns nur diejenigen personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, die für Ihre Nutzung der Webseite und/oder die Erfüllung eines mit uns geschlossenen Vertrages erforderlich sind oder die Sie selbst angeben. Es handelt sich hierbei insbesondere um folgende Bestandsdaten und Nutzungsdaten, die möglicherweise über Formulare auf unserer Webseite übermittelt werden können:

  • Name (bestehend aus Anrede, Titel, Vorname, Nachname und Geschlecht)
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Registrierungs- und Login-Daten des Nutzers

(2) Bestandsdaten und Nutzungsdaten werden von uns verwendet, um mit Ihnen gegebenenfalls ein Vertragsverhältnis zu begründen, inhaltlich auszugestalten, zu ändern oder zu beenden, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, zum Login des Nutzers auf der Webseite, und um Sie zu kontaktieren, sofern von Ihnen gewünscht oder im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich oder gesetzlich gestattet. Die Datenverarbeitung erfolgt daher zur Durchführung von mit Ihnen abgeschlossenen Verträgen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). In Einzelfällen verarbeiten wir Daten, weil Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), etwa in den Erhalt von Werbung per elektronischer Post (Newsletter) und/oder Telefon.

(3) Die personenbezogenen Daten werden, mit Ausnahme der durch die nachfolgend genannten Drittanbieter erhobenen Daten, innerhalb der Europäischen Union gespeichert und verarbeitet.

4. Löschfristen

(1) Soweit nicht in diesen Datenschutzhinweisen anders beschrieben, speichern wir Ihre Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, notwendig ist, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen erfordern eine längere Speicherung (z.B. gesetzliche Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten). Ihre personenbezogenen Daten werden also nach der Bearbeitung Ihres Anliegens gelöscht soweit nichts anderes vereinbart wurde oder gesetzlich vorgeschrieben ist.

(2) Bestandsdaten werden zwei Jahre nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zum Ablauf des Kalenderjahres gelöscht, es sei denn eine längere Speicherung ist erforderlich und gesetzlich zulässig.

5. Statistische anonyme Auswertung der Nutzungsdaten

(1) Wir sind berechtigt, für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Webseite Nutzungsprofile unter Verwendung von Pseudonymen zu erstellen, sofern Sie dem nicht widersprechen. Insbesondere werten wir die Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken anonym aus, um die Webseite bedarfsgerecht zu gestalten. Sie können dieser Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch Mitteilung an uns widersprechen.

(2) Wir nutzen auf dieser Webseite den Statistik Dienst Jetpack. Jetpack bietet Analyse – Funktionen für WordPress-Software. Dienstanbieter ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA; (https://automattic.com). Die durch Verwendung dieses Dienstes erfassten Daten werden in ein Drittland (USA) übertragen und dort verarbeitet. Es können automatisierte Nutzprofile aus den Angaben zu Analysezwecken, nicht aber zu Werbezwecken erstellt werden. Datenschutzerklärung: https://automattic.com/privacy, Cookies-Richtlinie: https://jetpack.com/support/cookies.

(3) Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

6. Einsatz von Google Analytics und Google Ads

(1) Diese Website benutzt, sofern Sie darin einwilligen, Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) und das Onlinemarketingverfahren Google „AdWords“, um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren.

(2) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

(3) Google „Ads“ führt bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen das Google-Werbe-Netzwerk aktiv ist, unmittelbar durch Google ein Code von Google aus und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie erzeugt, in dem gespeichert wird, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote der Nutzer geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Außerdem wird ein individuelles „Conversion-Cookie“ erstellt. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen.

(4) Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO). Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO). In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

(5) Einzelheiten zu den genutzten Cookies und die Möglichkeit in die Verwendung von Cookies einzuwilligen finden Sie in den Cookie Einstellungen öffnen.

7. Einbindung von YouTube-Videos

(1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Abs. 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. Wir haben auf dieser Website weiterhin Inhalte von folgenden Drittanbietern eingebunden: Google Maps.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält der die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei YouTube eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen.

(3) YouTube speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

(4) Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO). Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO). In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

(5) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated

8. E-Mail-Newsletter

(1) Sofern Sie hierzu gesondert einwilligen, dürfen wir Ihnen per E-Mail Informationen über die Nutzung der Webseite sowie allgemeine Kunden- und Produktinformationen (Newsletter) zusenden. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt. Ihre Einwilligung wird, durch Speicherung des Zeitpunkts der Anmeldung und Bestätigung, protokolliert und Sie können den Inhalt der Einwilligung sowie diesen Hinweis jederzeit abrufen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (z.B. per E-Mail oder über den Link zur Abbestellung des Newsletters, den Sie in jeder Newsletter-E-Mail vorfinden). Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Ihre Daten für den Newsletterversand werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

(2) Für den Versand des Newsletters setzen wir Produkte der Firma Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin ein und übermitteln Ihre für den Versand erforderlichen Daten daher an diesen Anbieter.

(3) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten und den Newsletter personalisieren. Mit der Newsletteanmeldung willigen Sie ein, dass wir Ihr Klick- und Öffnungsverhalten auswerten, um Ihnen ein optimales Angebot unseres Newsletter-Versandes zu ermöglichen. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Die Auswertung des Newsletters und die Erfolgsmessung erfolgen, vorbehaltlich einer ausdrücklichen Einwilligung der Nutzer, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, welches sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen unserer Nutzer entspricht. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt, bzw. muss ihm widersprochen werden.

(4) Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger ((Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist.

9. Einbindung von Karten

(1) Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://cloud.google.com/maps-platform; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

(2) Wir binden die Landkarten des Dienstes „OpenStreetMap“ ein, die auf Grundlage der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL) durch die OpenStreetMap Foundation (OSMF) angeboten werden. Die Daten der Nutzer werden durch OpenStreetMap ausschließlich zu Zwecken der Darstellung der Kartenfunktionen und zur Zwischenspeicherung der gewählten Einstellungen verwendet. Zu diesen Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen) erhoben werden. Dienstanbieter: OpenStreetMap Foundation (OSMF); Website: https://www.openstreetmap.de; Datenschutzerklärung: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy.

10. Unterauftragnehmer und Empfänger personenbezogener Daten

(1) Wir setzen im Rahmen der Verarbeitung der personenbezogenen Daten Unterauftragnehmer ein und schließen mit diesen Auftragsverarbeitern einen Vertrag gemäß den Anforderungen des Art. 28 DSGVO. Als Unterauftragnehmer zum Hosting der Webseite wird die webgo GmbH, Wandsbeker Zollstr. 95, 22041 Hamburg eingesetzt.

11. Schutz der personenbezogenen Daten

Wir treffen technische und organisatorische Maßnahmen gemäß den Anforderungen von Art. 32 DSGVO zum Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers. Alle unsere Mitarbeiter, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, sind auf das Datengeheimnis verpflichtet. Personenbezogenen Daten des Nutzers werden bei der Übermittlung an die Webseite mittels HTTPS verschlüsselt.

12. Keine automatisierte Entscheidungsfindung / kein Profiling

Wir nehmen keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling vor.

13. Rechte betroffener Personen

Dem Nutzer und sonstigen betroffenen Personen stehen in Bezug auf deren personenbezogenen Daten folgende Rechte uns gegenüber zu:

  • Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, falls die Datenverarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt (Art. 21 DSGVO); siehe hierzu auch der nachfolgende Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird, wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a DSGVO beruht

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO).

Alle Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsersuchen, Widersprüche oder Widerrufe einer Einwilligung, die Geltendmachung des Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung oder des Rechts auf Datenübertragbarkeit sowie Kommentare oder Fragen des Nutzers in Bezug auf Datenschutz richten Sie bitte an die oben genannte Adresse.

14. Integration der BOTTIMMO Inhalte

Im Rahmen unserer Webseite verwenden wir den Ratgeber-/Checklisten-Download und/oder die Marktwert-Analyse (nachfolgend auch „Inhalte“) des Drittanbieters BOTTIMMO AG, Hauptstrasse 66, 8280 Kreuzlingen, Schweiz (nachfolgend „BOTTIMMO“).

Mit Hilfe des Ratgeber-/Checklisten-Downloads können Sie umfangreiche Ratgeber und Checklisten zu verschiedenen Themen betreffend Immobilien als PDF-Datei zum Download anfordern. Dazu ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) zur Verfügung stellen, damit wir Ihren die von Ihnen gewünschten Inhalte zukommen lassen können.

Mit Hilfe der Marktwert-Analyse können Sie den Wert Ihrer Immobilien kostenlos berechnen und sich diese Bewertung zuschicken lassen. Dazu können Sie im Rahmen der Marktwert-Analyse zunächst Angaben zu Ihrer Immobilie (z.B. Größe, Baujahr, etc.) machen. Abschließend ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre Kontaktdaten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) zur Verfügung stellen, damit wir Sie im Falle von Rückfragen zu Ihren Angaben bezüglich der Immobilie kontaktieren und Ihnen die Bewertung zukommen lassen können.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dabei in unserem Auftrag und auf Basis des Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b) DSGVO, um Ihnen die Inhalte zur Verfügung zu stellen und das damit verbundene Vertragsverhältnis mit Ihnen durchführen zu können, sowie aufgrund Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO. Im letzteren Fall haben wir ein berechtigtes Interesse daran, freiwillig an uns gerichtete Anfragen zur Anforderung der Inhalte möglichst optimal bearbeiten zu können.

Wir löschen die von Ihnen angegebenen Daten, sobald der Zweck der Erfassung vollständig wegfällt, vorbehaltlich der Erfüllung fortbestehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Soweit die Verarbeitung der Daten durch BOTTIMMO außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in der Schweiz erfolgt, wird ein angemessenes Datenschutzniveau entsprechend dem Angemessenheitsbeschluss der EU für die Schweiz gewährleistet.

Für die Bereitstellung der Inhalte werden zudem notwendige Cookies eingesetzt, die dazu erforderlich sind, den Status Ihrer Cookie-Einstellungen zu speichern. Der Einsatz von notwendigen Cookies erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO, welches sich aus den zuvor genannten Nutzungszwecken ergibt.

Notwendige Cookies können Sie nur technisch über Ihre Browser-Einstellungen bzw. Browser-Add-ons deaktivieren. Dies kann zu Funktionseinschränkungen der Webseite führen. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den nachstehenden Passagen.

Soweit Sie jeweils Ihre Einwilligung erteilen, werden bei der Nutzung der Inhalte zudem Cookies bzw. Tracking-Technologien (nachfolgend zusammen auch „Cookies“) zu Analyse- und Marketingzwecken eingesetzt, die dabei helfen, die Nutzung auszuwerten und Inhalte zu optimieren (Analyse-Cookies) sowie um Sie innerhalb und außerhalb unserer Webseite mit auf Ihre Interessen zugeschnittenen Inhalten und Werbeanzeigen anzusprechen (Marketing-Cookies). Dabei werden insbesondere Dienste von Google und/oder Facebook eingesetzt, die Ihre Daten ggf. auch außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums zu eigenen Zwecken verarbeiten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den nachfolgenden Absätzen. Die Nutzung und Speicherung von Analyse- und Marketing-Cookies erfolgt, sofern Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DSGVO. Sie können Ihre jeweilige Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den Cookie-Einstellungen widerrufen.

Im Übrigen können Sie die Speicherung der Cookies jederzeit technisch verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Die Verfahren zur technischen Verwaltung und Löschung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers entnehmen Sie bitte der Hilfe-Funktion Ihres Browsers. Außerdem können Sie die Speicherung und Nutzung von Cookies auch technisch mittels kostenloser Browser-Add-ons, wie z.B. „Adblock Plus“ (adblockplus.org/de) in Kombination mit der „EasyPrivacy“-Liste (easylist.to), verhindern.

Eine Liste der im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Inhalte eingesetzten Cookies finden Sie hier: https://bottimmo.com/set-up/.

15. Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

A. Widerspruchsrecht aufgrund der besonderen Situation
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (öffentliche Sicherheit) oder f (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

B. Widerspruchsrecht bei Direktwerbung
Falls wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

C. Ausübung des Widerspruchsrechts
Das Widerspruchsrecht kann formlos ausgeübt werden, etwa per Post an Pantera Living GmbH, Kreuzgasse 2-4, 50667 Köln oder per E-Mail an koeln@nw-sothebysrealty.com.

16. Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist Sven R. Johns, Rechtsanwalt c/o Johns Datenschutz UG An der Kolonnade 11, 10117 Berlin. E-Mail office@datenschutz.immobilien

17. Datenschutzaufsichtsbehörde und Beschwerderecht

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0; Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

18. Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Datenschutzhinweise anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise registrierten Nutzern vor Inkrafttreten per E-Mail übermitteln und an derselben Stelle wie die vorliegenden Datenschutzhinweise veröffentlichen.

Datenschutzhinweise

der Pantera Living GmbH

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als Kundin oder Kunde und/oder Lieferant durch uns und Ihre Rechte aus der Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 – „DSGVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) geben.

Diese Datenschutzerklärung gilt für personenbezogene Daten von Personen, mit denen wir Vertrags- oder Geschäftsbeziehungen eingehen, sowie von Organen, Geschäftsführern oder andere Mitarbeitern unserer Vertrags- oder Geschäftspartner, die wir im Rahmen von bestehenden oder sich anbahnenden Vertrags- und Geschäftsbeziehungen verarbeiten. Hierzu gehören u.a. bestehende oder potentielle Zulieferer, Dienstleister, Kunden oder Berater sowie bestehende oder potentielle Kooperationspartner oder anderweitige Partnerunternehmen. Mittels dieser Datenschutzerklärung informieren wir über die Erhebung von personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit Erbringung von Rechtsdienstleistungen bei der betroffenen Person nach Art. 13 DSGVO. Für diese Datenschutzerklärung gelten die Begriffsbestimmungen gemäß Art. 4 DSGVO.

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach dieser Datenschutzerklärung ist:

Pantera Living GmbH, Kreuzgasse 2-4, 50667 Köln

E-Mail: koeln@nw-sothebysrealty.com

Unser Datenschutzbeauftragter ist Sven R. Johns, Rechtsanwalt c/o Johns Datenschutz UG An der Kolonnade 11, 10117 Berlin. E-Mail office@datenschutz.immobilien

  1. Quellen und Arten personenbezogener Daten

Wir verarbeiten in erster Linie solche personenbezogenen Daten, die uns die betroffenen Personen im Rahmen von Vertrags- und Geschäftsbeziehungen selbst zur Verfügung stellen oder die wir von den jeweiligen Vertrags- und Geschäftspartnern erhalten (z.B. von Ihren Kollegen, mit denen wir bereits in Kontakt stehen), etwa im Rahmen der Bearbeitung einer Anfrage oder eines Auftrags. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z.B. Handelsregister, Grundbuch Presse, Internet) erheben oder von Dritten (z.B. Geschäftspartner) erhalten. Auf eine Erhebung von personenbezogenen Daten aus Drittquellen werden wir gesondert hinweisen.

Relevante personenbezogene Daten sind insbesondere Personalien (wie z.B. Name, Vorname, Anschrift, Bankverbindung, Rechnungsanschrift, Steuernummer/USt-Id., Kopie des Personalausweises) und andere Kontaktdaten (wie z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse). Darüber hinaus können dies auch Vertrags- oder Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten, Finanzierungsnachweise, Bauakten, Kopien von Kaufverträgen), Daten zu Ihrer Person (z.B. Geschäftsinteressen, Beruf, Branche, Position, Aufgaben und Befugnisse) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

Der Umfang, der zu einer Person verarbeiteten Daten, variiert dabei je nachdem, in welcher Funktion die Person uns gegenüber auftritt, etwa welche Position sie bei dem jeweiligen Geschäftspartner bekleidet.

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verar­beiten perso­nen­be­zogene Daten zu folgenden Zwecken auf Basis folgender Rechts­grund­lagen:

  1. In Einzel­fällen verar­beiten wir Daten, weil Sie hierin ausdrücklich einge­willigt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), etwa in den Erhalt von Werbung per elektro­ni­scher Post (Newsletter) und/oder Telefon;
  2. Die Daten­ver­ar­beitung erfolgt zur Durch­führung von mit Ihnen oder Ihrem Beschäf­ti­gungs­un­ter­nehmen abgeschlos­senen Verträgen oder zur Durch­führung vorver­trag­licher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO); hierzu gehören insbe­sondere:
  • Kauf- und Liefer­ver­träge (z.B. Bearbeitung von An- und Verkaufsan­fragen, Authen­ti­fi­zierung von Vertrags­partnern, Vorbe­reitung und Unter­zeichnung von Vertrags­do­ku­menten, Durch­führung von An- und Verkäufen, Abrechnung und Abwicklung von Kaufpreis­zah­lungen;
  • Makler- und Dienst­leis­tungsver­träge sowie ander­weitige Auftrags­ver­hält­nisse (z.B. Bearbeitung und Sichtung von entspre­chenden Angeboten und Anfragen; Authen­ti­fi­zierung von Vertrags­partnern, Vorbe­reitung und Unter­zeichnung von Vertrags­do­ku­menten, Abwicklung von Zahlungen; Versendung von Infor­ma­ti­ons­schreiben);
  1. Weitere Daten­ver­ar­bei­tungen erfolgen aufgrund gesetz­licher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO): beispiels­weise zur Erfüllung steuer­recht­licher und anderer gesetz­licher Kontroll- und Melde­pflichten, sowie der Prüfung durch Steuer- oder andere Behörden und zur Einhaltung von gesetz­lichen Aufbe­wah­rungs­fristen;
  2. Außerdem verar­beiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berech­tigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); namentlich zu folgenden Zwecken:
  • optimale Kontakt­be­treuung/-​beziehung, auch bezüglich der Mitar­beiter unserer Geschäfts­partner;
  • Optimierung unserer Geschäftspro­zesse, wie z.B. durch Führen einer Liefe­ranten- oder Inter­es­senten-​Datenbank, auch im Rahmen eines „Customer Relati­onship Manage­ments“;
  • Geltend­ma­chung und Vertei­digung recht­licher Ansprüche;
  • Markt­for­schungs­zwecke.

Sie können dieser Verwendung jederzeit gemäß dem am Ende stehenden Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

  1. Empfänger personenbezogener Daten / Übermittlung an ein Drittland

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind:

  1. a) onOffice GmbH

Wir haben mit der onOffice GmbH, Charlottenburger Allee 5, 52068 Aachen, eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung geschlossen, da wir zur Abwicklung und Bearbeitung unserer Tätigkeiten die sichere Cloud-basierte Immobiliensoftware onOffice nutzen und zu diesem Zweck auch Ihre personenbezogenen Daten durch die onOffice GmbH in unserem Auftrag verarbeitet werden.

  1. b) Newsletter

Sofern Sie hierzu gesondert einwilligen, dürfen wir Ihnen per E-Mail Informationen über die Nutzung der Webseite sowie allgemeine Kunden- und Produktinformationen (Newsletter) zusenden. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt. Ihre Einwilligung wird, durch Speicherung des Zeitpunkts der Anmeldung und Bestätigung, protokolliert und Sie können den Inhalt der Einwilligung sowie diesen Hinweis jederzeit abrufen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (z.B. per E-Mail oder über den Link zur Abbestellung des Newsletters, den Sie in jeder Newsletter-E-Mail vorfinden). Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Ihre Daten für den Newsletterversand werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Für den Versand des Newsletters setzen wir Produkte der Firma Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin ein und übermitteln Ihre für den Versand erforderlichen Daten daher an diesen Anbieter.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten und den Newsletter personalisieren. Mit der Newsletteanmeldung willigen Sie ein, dass wir Ihr Klick- und Öffnungsverhalten auswerten, um Ihnen ein optimales Angebot unseres Newsletter-Versandes zu ermöglichen. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Die Auswertung des Newsletters und die Erfolgsmessung erfolgen, vorbehaltlich einer ausdrücklichen Einwilligung der Nutzer, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, welches sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen unserer Nutzer entspricht. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt, bzw. muss ihm widersprochen werden.

Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger ((Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist.

  1. c) Weitere Dienstleister

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bedienen wir uns unter Umständen weiteren Dienstleistern, zum Beispiel zur Erstellung von Grundrissen oder Fotografien oder Dienstleistungen im Online-Bereich. Zu diesem Zweck werden durch diese Dienstleister auch Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeitet.

  1. d) Übermittlung an ein Drittland

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht, soweit nicht in dieser Datenschutzerklärung explizit angegeben.

  1. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Wir speichern personenbezogene Daten von Ihnen nur so lange, wie dies aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist, es sei denn diese unterliegen längeren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (etwa der sechs- bzw. zehnjährigen Aufbewahrung gemäß § 257 des Handelsgesetzbuchs); in einem solchen Fall werden die betroffenen Daten für jegliche weitere Verarbeitung gesperrt.

  1. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen die folgenden Rechte zu:

–        Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)

–        Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

–        Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

–        Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

–        Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, falls die Datenverarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e oder Buchstabe f DSGVO erfolgt (Art. 21 DSGVO); siehe hierzu auch der am Ende stehenden Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

–        Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

–        Recht, eine erteilt Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird, wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO beruht

–        Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

  1. Keine automatisierte Entscheidungsfindung / kein Profiling

Wir nehmen keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling vor.

  1. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Die Weiterentwicklung unseres Unternehmens kann sich auch auf den Umgang mit personenbezogenen Daten auswirken. Wir behalten uns deshalb vor, diese Datenschutzerklärung künftig im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze zu ändern und gegebenenfalls an geänderte Datenverarbeitungsrealitäten anzupassen. Auf wesentliche, inhaltliche Änderungen werden wir Sie gesondert hinweisen.

Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

  1. Widerspruchsrecht aufgrund der besonderen Situation

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e (öffentliche Sicherheit) oder f (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  1. Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Falls wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

  1. Ausübung des Widerspruchsrechts

Das Widerspruchsrecht kann formlos ausgeübt werden, etwa per Post an Pantera Living GmbH, Kreuzgasse 2-4, 50667 Köln oder per E-Mail an koeln@nw-sothebysrealty.com.

Stand: 30.03.2021

Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren

(Art. 13, 14 DSGVO)

  1. Name + Kontaktdaten des inhaltlich Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach dieser Datenschutzerklärung ist:

Pantera Living GmbH, Kreuzgasse 2-4, 50667 Köln

E-Mail: koeln@nw-sothebysrealty.com

Unser Datenschutzbeauftragter ist Sven R. Johns, Rechtsanwalt c/o Johns Datenschutz UG An der Kolonnade 11, 10117 Berlin. E-Mail office@datenschutz.immobilien

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir speichern alle uns zur Verfügung gestellten Informationen von Personen, die sich für eine Tätigkeit in unserem Unternehmen bewerben. Dies gilt sowohl für Bewerbungen auf konkrete Ausschreibungen als auch für Initiativbewerbungen. Die Speicherdauer beträgt maximal zwei Jahre, es sei denn, Sie haben in eine längere Speicherung eingewilligt. Innerhalb dieser Zeit wird die Bewerbung geprüft und die Informationen stehen bis zum Ablauf der Speicherdauer zur Verfügung, auch um spätere Anfragen (z. B. Anforderung von Unterlagen, Absagen etc.) qualifiziert beantworten zu können. Im Rahmen von Bewerbungsverfahren erfolgen keine Datenerhebungen bei Dritten, es sei denn es liegt eine Einwilligung Betroffener vor. Es erfolgt, vorbehaltlich den Regelungen in Ziffer 3, ohne Einwilligung kein Datentransfer an Dritte, insbesondere auch nicht in ein anderes Land.

Führt die Bewerbung zur Begründung eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt und zehn Jahre gespeichert, sofern nicht andere Vorschriften längere Aufbewahrungsfristen vorschreiben. Bewerber sind dann verpflichtet Daten zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses zu ergänzen, z. B. Sozialversicherungsdaten. In der Folge findet eine Datenübermittlung mit Sozialversicherungsträgern und dem Finanzamt statt.

Rechtsgrundlagen für die Datenerhebung sind Art. 6 Abs. 1 Ziff. f DSGVO und § 26 Abs. 1 BDSG-neu sowie weitere gesetzliche Vorgaben, aus denen sich im Falle der Begründung von Arbeitsverhältnissen Speicherobliegenheiten ergeben, z. B. § 147 AO, § 257 HGB, § 35 Abs. 1 SRVwV etc.

Sofern Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen Angaben machen, die besondere Kategorien personenbezogener Daten enthalten (z. B. Angaben zum Familienstand, die Rückschlüsse über Ihre sexuelle Orientierung erlauben können; Angaben zu Ihrer Gesundheit; Beifügung eines Fotos, das Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft und ggf. Ihre Sehkraft und/oder Religion erlaubt), werden wir auch diese Daten nur im rechtlich zulässigen Rahmen verarbeiten. Falls Sie uns besondere Kategorien personenbezogener Daten freiwillig zur Verfügung stellen, werden wir diese nur aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG.

  1. Interne und externe Empfänger

Wir nutzen für den Bewerbungsprozess einen spezialisierten Software-Anbieter. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

  1. Rechte Betroffener

Bewerberinnen und Bewerber haben auf der Basis von Art. 13, 14 DSGVO jederzeit das Recht auf Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten und in der Folge gegebenenfalls das weitere Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung und ein Rechte auf Datenübertragbarkeit. Insbesondere besteht das jederzeitige Recht, gespeicherte Daten zu löschen. Ein Löschungswunsch führt zu einer Beendigung des Bewerbungsverfahrens und es können in der Folge keine Auskünfte mehr zum Verfahrensablauf erteilt werden.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Nach Begründung eines Arbeitsverhältnisses reduziert sich das Recht zur Datenlöschung oder Einschränkung der Verarbeitung. Gesetzliche und/oder vertragliche Regelungen zur Dokumentation und Archivierung genießen Vorrang vor Löschungswünschen. Zur Wahrnehmung der Rechte können sich Betroffene an die oben genannten Verantwortlichen im Unternehmen, den betrieblichen Datenschutzbeauftragten oder eine Aufsichtsbehörde wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf

Telefon: 0211/38424-0; Fax: 0211/38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de